„Wir geben Ihnen Antworten.“

Ordner mit Kulli

Seminare

Wir geben Ihnen Antworten

Unsere Seminare zum Sozial- und Gesundheitswesen und Datenschutz

Die Rahmenbedingungen und gesetzlichen Veränderungen im Sozial- und Gesundheitswesen werden ständig komplexer. Dadurch stellt sich den hier tätigen Leitungskräften immer öfter die Frage, mit welchen Mitteln sie sich diesen Aufgaben bestmöglich stellen können.

Wir unterstützen und informieren Sie zu den Themen Interne Revision und Datenschutz im Rahmen von Inhouse-Veranstaltungen, Seminaren oder Workshops.

Termine

Seminare zur Internen Revision im Sozial- und Gesundheitswesen

Eine stark zunehmende Komplexität, verschärfte gesetzliche Vorgaben und nicht zuletzt die hohe Arbeitsverdichtung führen vermehrt zu Fehlern und Korrekturaufwand in den Verwaltungsprozessen sozialer Einrichtungen.

Bei einer steigenden Erwartung an die Verwaltung und einer geringer werdenden Personalausstattung können Sie Fehler nur frühzeitig aufdecken und korrigieren, wenn Sie entsprechende Kontrollsysteme einführen.

Die Zuständigkeit für ein funktionierendes Kontrollsystem liegt bei der Geschäftsführung, daher richten sich unsere Seminare an Geschäftsleitung und Revisoren.

Unsere Seminare bieten Ihnen einen Doppelnutzen:

Wir

  • erläutern Ihnen den Nutzen und den Aufbau einer Internen Revision
  • vermitteln Ihnen aus Praktiker-Sicht die Aufgabenschwerpunkte, die organisatorische Einbindung und die Arbeitsweise einer Internen Revision im Gesundheits- oder Sozialwesen

Für Inhouse-Veranstaltungen oder Workshops erstellen wir Ihnen gerne ein individuell auf Sie zugeschnittenes Fortbildungsangebot.

Seminare zum Datenschutz

Datenschutz ist ein branchenübergreifendes Thema und betrifft Unternehmen jeder Größenordnung. Im Gesundheits- und Sozialwesen besteht eine besonders hohe Sorgfaltspflicht, da Sie hier mit extrem sensiblen Gesundheits- und Betreuungsdaten umgehen. Dabei spielen nicht nur das Datenschutzgesetz, sondern auch viele andere Gesetze eine Rolle. Der Verlust von Daten oder auch die (wenn auch unbewusste) Weitergabe von Daten kann nicht nur zu einem hohen Imageverlust führen, sondern es können auch Strafen und Bußgelder verhängt werden.

Wir haben unsere Seminare an verschiedene Adressaten ausgerichtet, um jede Zielgruppe umfassend und adäquat über das Thema Datenschutz zu unterrichten.

Die Schulung zeigt Führungskräften ihre Verantwortung zum Datenschutz. Wir stellen sinnvolle Maßnahmen vor, die Leitungskräfte umsetzen müssen und einfache Maßnahmen, die jeder Mitarbeitende beachten sollte, um „seine“ Daten zu schützen.

Dabei beantworten wir diese Fragen:

  • Was steht im Datenschutzgesetz? (Bundesdatenschutz vs. kirchlicher Datenschutz)
  • Welche weiteren Gesetze sind hinsichtlich des Datenschutzes zu beachten?
  • Wer trägt die Verantwortung beim Datenschutz?
  • Worauf habe ich als Leitungskraft zu achten?
  • An wen kann ich mich bei Datenschutzfragen wenden?
  • Wie gehe ich mit einer Datenpanne um?

Im Rahmen unserer Schulung sensibilisieren wir die Mitarbeitenden auf den ordnungsgemäßen Umgang mit persönlichen Daten von Kunden (Patienten, Bewohner, Klienten) und Mitarbeitenden. Ziel dieser Schulung ist, Kenntnisse von technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie ein tiefergehendes Verständnis für Datensicherheitsprobleme zu vermitteln.

Dabei beantworten wir diese Fragen:

  • Was bedeutet Datenschutz?
  • Wie sind eigene Daten und die Daten meiner Klienten zu schützen?
  • Wann muss ich Daten vernichten?
  • Welche Auskünfte darf ich geben und an wen?
  • Wie gehe ich mit Fotos und Videoüberwachungen um?
  • Was gehe ich mit Sozialen Netzwerken um?

Betriebsräte und Mitarbeitervertretungen sind für ihren eigenen Datenschutz selbst verantwortlich. Es gehört zu ihren Aufgaben, die Einhaltung der Gesetze zu überwachen, Mitarbeiterrechte zu schützen und sich an der Erstellung von Dienstvereinbarungen zu beteiligen. Der Datenschutz spielt bei all diesen Tätigkeiten eine große Rolle – gute Gründe, um sich dem Thema näher zu beschäftigen.

In dem Seminar geht es um

  • Grundlagen des Datenschutzes in Staat und Kirche
  • Definition und Aufgaben des Betriebsbeauftragten für Datenschutz
  • Arbeitnehmerdatenschutz
  • Datenschutz in der Mitarbeitervertretung
  • Verhalten bei Datenpannen

Wir erklären außerdem häufige Datenschutzfragen in Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft, so dass Betriebsräte und Mitarbeitervertretungen im Anschluss des Seminars Ihren Aufgaben hinsichtlich des Datenschutzes gerecht werden können.

Unsere Dozenten sind spezialisierte Datenschutzbeauftragte. Sie vermitteln ihr Wissen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD)

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gerne persönlich.

Kanzlei Siebel Audit GmbH
Schürmannstr. 25a
45136 Essen

Heike von der Linden
Geschäftsführerin

Telefon: 0201/ 1 77 550 40
E-Mail: info@ks-audit.de

Ihre E-Mail:
Ihre Nachricht: